Du interessierst Dich für Grüne Drogenpolitik, möchtest Dich engagieren aber weißt nicht wie und wo?

Flyer Netzwerk - web

Drogenpolitik ist nicht nur randläufig für die Sicherheits- oder bestenfalls Gesundheitspolitik interessant.
Grüne Drogenpolitik ist ein Querschnittsthema:
Es geht um Gesundheit, Bürger- und Menschenrechte, Sicherheits- und Entwicklungspolitik, Jugendschutz und vieles mehr. Die Möglichkeiten sich dafür einzubringen, reichen von kommunalen Initiativen in deinem Kreisverband bis zur internationalen (Friedens-)Politik.
Die Fragen, zu denen wir uns als Grüne Partei positionieren und Lösungen entwickeln müssen, sind breit gestreut und lauten unter anderem(!):
• Wie soll die Regulierung bislang illegaler Drogen konkret aussehen?
• Wie kann eine andere Alkohol- und Tabakpolitik (z.B. in Bezug auf Werbung, Nichtraucherschutz u.a.) aussehen?
• Welche Möglichkeiten und Ideen gibt es dazu auf lokaler bzw. kommunaler Ebene?
• Wie kann konsequenter Jugendschutz durchgesetzt werden?
• Wie gestalten wir bedarfsgerechte Suchthilfe und wirksame Prävention?
• Wie kann die Eröffnung von Coffeeshops in F’hain/Kreuzberg in Berlin (und auch in deiner Kommune / Region?) gelingen?
• Wie können wir gesellschaftliche Bündnispartner_innen für unsere drogenpolitischen Vorschläge und Ideen finden?

Diese Themen bewegen die Bevölkerung und sind zum Teil emotional stark aufgeladen. Wir als Grüne müssen uns damit auseinandersetzen, um auf die Forderungen und Sorgen der Bürgerinnen und Bürger einzugehen. Andererseits besteht dringender Handlungsbedarf, weil die bisherige Drogenpolitik immense Schäden verursacht.

Zur Diskussion und Durchsetzung dieser Fragen und Ziele haben sich drogenpolitisch Aktive aus der Partei zusammengefunden, um ein Netzwerk Grüne Drogenpolitik aufzubauen.

Wenn du wissen möchtest, was aktuell in der Grünen Drogenpolitik passiert oder wie Du Dich in deinem KV engagieren kannst, vernetze Dich mit anderen drogenpolitisch interessierten und engagierten Grünen über unsere bundesweite Mailingliste. Dort kannst Du Dich einbringen oder einfach nur informieren.

Schick einfach eine Mail mit dem Betreff „subscribe“ (ohne „“) an: debatte-request@lists.gruene-drogenpolitik.de
Bei Fragen kannst du dich an folgende Adresse wenden: netzwerk@gruene-drogenpolitik.de

Sei informiert und engagiert!
Netzwerk Grüne Drogenpolitik (in Gründung)Drogenpolitik ist nicht nur randläufig für die Sicherheits- oder bestenfalls Gesundheitspolitik interessant.
Grüne Drogenpolitik ist ein Querschnittsthema:
Es geht um Gesundheit, Bürger- und Menschenrechte, Sicherheits- und Entwicklungspolitik, Jugendschutz und vieles mehr. Die Möglichkeiten sich dafür einzubringen, reichen von kommunalen Initiativen in deinem Kreisverband bis zur internationalen (Friedens-)Politik.
Die Fragen, zu denen wir uns als Grüne Partei positionieren und Lösungen entwickeln müssen, sind breit gestreut und lauten unter anderem(!):
• Wie soll die Regulierung bislang illegaler Drogen konkret aussehen?
• Wie kann eine andere Alkohol- und Tabakpolitik (z.B. in Bezug auf Werbung, Nichtraucherschutz u.a.) aussehen?
• Welche Möglichkeiten und Ideen gibt es dazu auf lokaler bzw. kommunaler Ebene?
• Wie kann konsequenter Jugendschutz durchgesetzt werden?
• Wie gestalten wir bedarfsgerechte Suchthilfe und wirksame Prävention?
• Wie kann die Eröffnung von Coffeeshops in F’hain/Kreuzberg in Berlin (und auch in deiner Kommune / Region?) gelingen?
• Wie können wir gesellschaftliche Bündnispartner_innen für unsere drogenpolitischen Vorschläge und Ideen finden?

Diese Themen bewegen die Bevölkerung und sind zum Teil emotional stark aufgeladen. Wir als Grüne müssen uns damit auseinandersetzen, um auf die Forderungen und Sorgen der Bürgerinnen und Bürger einzugehen. Andererseits besteht dringender Handlungsbedarf, weil die bisherige Drogenpolitik immense Schäden verursacht.

Zur Diskussion und Durchsetzung dieser Fragen und Ziele haben sich drogenpolitisch Aktive aus der Partei zusammengefunden, um ein Netzwerk Grüne Drogenpolitik aufzubauen.

Wenn du wissen möchtest, was aktuell in der Grünen Drogenpolitik passiert oder wie Du Dich in deinem KV engagieren kannst, vernetze Dich mit anderen drogenpolitisch interessierten und engagierten Grünen über unsere bundesweite Mailingliste. Dort kannst Du Dich einbringen oder einfach nur informieren.

Schick einfach eine Mail mit dem Betreff „subscribe“ (ohne „“) an: debatte-request@lists.gruene-drogenpolitik.de
Bei Fragen kannst du dich an folgende Adresse wenden: netzwerk@gruene-drogenpolitik.de

Sei informiert und engagiert!
Netzwerk Grüne Drogenpolitik (in Gründung)

2 Gedanken zu „Du interessierst Dich für Grüne Drogenpolitik, möchtest Dich engagieren aber weißt nicht wie und wo?

  1. Stefan

    Liebe grüne Drogenpolitiker. Blutet euch bei eurer (grüner) Leistung nicht selbst das Herz ?

    Nachdem ich jetzt fast 20 Jahre ununterbrochen „GRÜN“ gewählt habe, war ich schon sehr enttäuscht nach 2 Perioden Rot7Grün im Bund, da habt ihr die Weiterführung der repressiven Drogenpolitik aber noch auf die starke SPD schieben können. Nun seid ihr in Baden-Württemberg die stärkste Fraktion und wieder werden die Hanf-Freunde selbst mit kleinsten Mengen verfolgt und kriminalisiert. Das obwohl ihr im Wahlkampf sogar dafür Werbung gemacht habt. Sorry aber die Grünen haben in der Drogenpolitik für mich die Glaubwürdigkeit verloren.
    Euch wähle ich nicht mehr, euch glaube ich nichts mehr und wenn ich mich engagiere, dann beim Deutschen Hanfverband oder bei akzept e.V. aber mit sicherheit nicht bei solchen WENDEHÄLSEN wie ihr es seid. SCHÄMT EUCH !!!

    Was waren das noch Zeit im Hüttendorf von Wackersdorf … Mann Mann Mann

    Ich bin echt maßlos von Euch enttäuscht, hatte ich mal die Hoffnung, dass wenigstens ihr zu eurem Wort steht.

  2. Rene Gorig

    Da kann ich Stefan leider nur recht geben. Ihr habt mit dafür gesorgt das Hanfsamen verboten wurden. Die Grüne Bundesdrogenbeauftragte hat die „Cannabis-Frage“ ausgesessen. Alles in Allem sehr schwach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.